1910 reiste ein brillianter indischer Musiker namens Inayat Khan von Bombay nach New York. Er folgte der Führung seines Sufi Lehrers, der ihn beauftragte „Ost und West mit der Harmonie Deiner Musik zu vereinen und die Weisheit des Sufismus überallhin zu verbreiten“. Als er sah, dass die indischen Musik im Westen nicht verstanden und auch nicht geschätzt wurde, wurde ihm klar, dass er auf die Harmonie der Worte, Ideen und einer noblen Verhaltensweise zurückgreifen musste, um das spirituelle Erwachen zu fördern, welches für ihn wahrnehmbar im menschlichen Bewusstsein gärte.
In seinem kurzen Leben reiste Hazrat Inayat Khan kontinuierlich, gab Belehrungen und hinterließ ein Erbe von tiefen Lehren, während er zur gleichen Zeit eine Familie gründete und den Grundstein einer weltweiten Bewegung legte. Heute gibt es viele, die dem Pfad folgen, den er begründete und die die Arbeit fortsetzen, die er begann und die den Samen der friedlichen Botschaft des Sufismus in vielen Ländern der Welt pflanzen.

Aktuelle Mitteilung: Unser Kontingent der DVD „The Way of the Heart“ - Leben und Erbe von Hazrat Inayat Khan - ist nunmehr erschöpft. Weitere Exemplare können direkt über die Film-Website www.wayoftheheartfilm.com (dort 'order DVD' klicken) in den USA bestellt werden. Als Alternative dazu hat Margarethe Hubauer angeboten, Bestellungen zu sammeln und dann eine größere Anzahl direkt zu bestellen. Das würde die Transportkosten senken, aber Geduld erfordern. Interessenten für dieses Prozedere wenden sich bitte per E-mail direkt an Margarethe: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.