pirDer Prozeß des Retreats ist einer der zentralen Bestandteile des spirituellen Trainings im Sufi-Orden. Zu allen Zeiten und in allen Religionen waren es die Zeiten der Stille und der Einkehr, der "Retraite", der stillen Exerzitien, der Abgeschiedenheit des Klosters oder der Einsamkeit der hohen Berge, die dem Leben neue Offenbarung, neue Kraft und neue Inspiration gaben und den »Klang des Schweigens« als Kontrapunkt zu den großen Umwälzungen des Kosmos erfahrbar machen. Die Retreat-Arbeit im Sufi-Orden führt - in einer dem Wandel der Zeit angepassten Form - diese alte Tradition der mystischen Wege fort.

Retreats in Gruppen wie auch persönliche Retreats können in einer Reihe von Sufi-Zentren in Deutschland wie auch in anderen Ländern durchgeführt werden. Zur Betreuung stehen ausgebildete "Retreat-Guides" zur Verfügung, die ein besonders intensives Training absolviert haben, das neben der Übung in allen im Sufi-Orden gelehrten Meditationstechniken auch besondere Methoden zur Entwicklung der Intuition und ein umfassendes Verständnis der mit dem Retreat-Prozeß verbundenen Transformation auf allen Ebenen unseres Wesens einschließt. Wenn auch ein Retreat als etwas grundsätzlich von Therapie Verschiedenes angesehen werden kann, so gibt es doch zahlreiche Überschneidungen, und die Ausbildung zum Retreat-Guide schließt eine Beschäftigung mit Aspekten der Diagnose und Therapie ein.

Im Retreat wird eine besondere, geschützte Umgebung aufgebaut, in deren innerer und äußerer Geborgenheit die erstarrten Persönlichkeitsmuster und die Konzepte der persönlichen Identität aufgelockert und umgewandelt werden können. Wo es möglich ist, werden Retreats in der freien Natur durchgeführt, um deren Schönheit, Harmonie, Stille und heilende Kraft für den inneren Prozeß zu nutzen. Die äußeren Bedingungen sind einfach; es wird vegetarische Diät angeboten und ein bewußt bescheidenes Maß an materiellem Komfort. Im allgemeinen wird für die Dauer des Retreats Schweigen eingehalten.

Im Retreat sind wir aufgefordert, die Gedanken und Sorgen des Alltags hinter uns zu lassen und "nach innen zu gehen". Befreit vom Druck unserer Verantwortlichkeiten und von der Notwendigkeit des Reagierens auf die Umwelt, überlassen wir uns einer inneren Reise zu den "unentdeckten Kontinenten der Seele". Pir Vilayat Inayat Khan sagt: "Tag für Tag tun wir, was dringend ist. Wann finden wir Zeit, zu tun, was wichtig ist?"

Das Ziel ist die Entdeckung eines tieferen Selbst und der tiefen inneren Verbundenheit mit allen Dimensionen des Seins. Ein so verwandeltes Bewußtsein bietet die Gelegenheit, in uns selbst Qualitäten zu entdecken und zu erwecken, die im Lärm des äußeren Lebens oftmals unbemerkt bleiben; neue Perspektiven entstehen, und Probleme des persönlichen Lebens erscheinen in einem anderen Licht.

Schließlich besteht das Ziel eines Retreats darin, die in der Stille der Meditation gewonnenen Einblicke in die eigene Persönlichkeit zu integrieren und mit einer neuen Vision von uns selbst und vom Sinn unseres Lebens in die Welt zurückzukehren.